Schatzsuche Kindergeburtstag 5 ohne Handy

By | 10. Februar 2016

In diesem kurzen Eintrag schildere ich, warum wir eher eine herkömmliche Schatzsuche Kindergeburtstag 5 Jahre auf Papier anstatt eine mobile Schnitzeljagd empfehlen.

Die heutige jüngste Generation wächst scheinbar ohne Schwierigkeiten von Kindesbeinen an mit Smartphones, Apps und ständigem Internet auf. Das bedeutet jedoch nicht, dass eine klassische Schatzsuche Kindergeburtstag 5 Jahre ohne Handy aus der Mode kommt. In diesem Alter sind die Kleinen meist schon an das Display gewöhnt, aber nehmen langsam bewusst den Unterschied zur realen Welt wahr. Handys motivieren noch nicht so wie bei älteren Kindern. Mit anderen Worten, das bloße Starren auf ein Handy-Display bereitet den Kindern nicht sehr lange Freude. Schließlich sieht man darauf nur die Frage bzw. die Karte – es gibt also keine aufregenden Animationen.

Hinzu kommt, das viele 5-Jährige noch einen sehr ausgeprägten Sinn für das Erforschen der Umgebung haben. Egal ob Mädchen oder Jungs – bei beiden gibt es Kinder, die gern mit anderen im Freien spielen. Bei diesen Aktivitäten prägen sie sich die Umwelt ein und können sich so auch allein zurechtfinden. Trotz Google`s Streetview fällt die Orientierung auf einer digitalen Karte selbst noch Erwachsenen schwer. Anders ist es bei einer klassischen Schatzsuche Kindergeburtstag 5 auf Papier. Hier verstehen die Kleinen die Route besser, da bekannte Stellen gekennzeichnet werden. Die Hinweise zu den einzelnen Verstecken sind außerdem eine zusätzliche Hilfe, die es so bei mobilen Schatzsuchen nicht gibt.

Mit 5 Jahren lesen die Kinder auch noch nicht flüssig, sodass das Verstehen der Fragen auf dem Handy-Display schwierig ist. Daher muss immer ein Erwachsener beim mobilen Schatzsuche Kindergeburtstag 5 mitgehen und helfen. Auf einem Blatt Papier kann man die Rätselfrage mit Bildchen aufpeppen, sodass die Kinder meist auch ohne Hilfe eines Erwachsenen die Rätselfrage verstehen können. Das gibt den Kleinen Motivation und fördert deren räumliches Vorstellungsvermögen.

Eine GPS Schatzsuche Kindergeburtstag 5 Jahre basiert auf Wissens- und Denkfragen. Dies ist meist für die kleinen Abenteurer nicht sehr aufregend und abwechslungsreich. Kinder möchten in diesem Alter sich noch gern körperlich austoben und herumtollen wollen. Bei einer Schatzsuche auf Papier jedoch können Sie Wissensfragen mit körperlichen Herausforderungen wie Verstecken oder Zielwerfen verbinden. Eine solche Mischung fordert die Kinder auf verschiedene Weise lässt das Spiel zu einem spannenden Erlebnis werden.

Demnach das Fazit: Zum Schatzsuche Kindergeburtstag 5 Jahre eignet sich die herkömmliche Form auf Papier besser als eine mobile Schatzsuche.

4 Gründe für die Schatzsuche Kindergeburtstag 5 auf Papier anstatt mit Handy:

  1. Kleine Bildchen am Rande der Schatzsuche Fragen animieren die Kinder und lassen sie die Aufgaben besser verstehen
  2. Orientierung in der realen Umgebung ist leichter
  3. Fragen können einfach vorgelesen werden
  4. Mischung aus Denkfragen und physischen Aktivitäten

im freien spielen anstatt einer gps schatzsuche kindergeburtstag 5

Aus diesen Gründen empfehlen wir einen klassische Schatzsuche Kindergeburtstag 5 mit Stift und Papier. Beliebte fertige Schatzsuchen drehen sich um die folgenden Themen:

Detektivrätsel 4-6 Jahre>>        Dschungelrätsel 4-6 Jahre>>      Piratenschatzsuche>>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.