Mobile Schatzsuche Kinder im Urlaub

By | 17. Dezember 2015

Egal ob für Erwachsene oder für Kinder – das Verreisen stellt meist ein aufregendes Abenteuer dar, weil man unbekannte Gegenden entdeckt. Besonders die Kleinen finden das sehr interessant, da sie kaum Lebenserfahrung haben. Falls man länger an einem Ort in den Ferien verweilt und die Kinder sich daran gewöhnt haben, könnt ihr eine Mobile Schatzsuche Kinder im Urlaub veranstalten.

Das Reisen hat mich in der Kindheit ständig begleitet, da die Eltern und ich zur selben Zeit Ferien hatten. Neues zu entdecken, fremde Sprachen zu hören, löste eine Faszination aus, die auch noch als Erwachsener in mir brennt. Für Kinder ist der Urlaub in der Ferne eine schöne Abwechslung vom Alltag und die Möglichkeit, nach dem enormen Wissenszuwachs im Kleinkindalter weiter zu lernen und ihr Verständnis von Andersartigkeit zu erweitern. Allerdings muss man sich nicht in den nächsten Flieger setzen um ganz weit weg Urlaub zu machen. Es sind die Details: die dortigen Ausflüge, Essen, Stadtrundgänge usw.. Sie lassen Kinder alles bewusst erleben, sodass eben auch der Weg zum Ziel und man nicht irgendwo im Hotel nur „abgeladen“ wird.

Die meisten Ausflüge sind vorgeplant, sodass man nicht selbst bestimmen kann, wo es langgeht. Das kann schon für Kinder langweilig sein. Spannender wird es allerdings, wenn sie sich allein in der fremden Umgebung orientieren zu müssen. Mit Hilfe einer mobilen Schatzsuche Kinder suchen sie selbst den Weg und die einzelnen Rätselstationen. Ein solches Spiel, bspw. von Grapevine.de, könnt ihr einfach am Computer oder Tablet vorbereiten, ohne extra Programm herunterzuladen oder euch irgendwo zu registrieren. Außerdem braucht ihr die Stationen vorher nicht abzulaufen, da ihr diese auf einer digitalen Karte markiert. Im Urlaub empfehle ich die Route eher klein zu wählen, sodass die Kinder alles erlaufen können und keine öffentlichen Verkehrsmittel benötigen. Es kann auch nicht schaden, die Rätselstellen vorher auszukundschaften, da ihr auf diese Weise herausfindet, ob genau dieser Platz zur Schatzsuche passt oder nicht. Ansonsten sind Burgen, Schlösser, Denkmäler, Häfen oder lokale Sehenswürdigkeiten immer eine gute Wahl für eine mobile Schatzsuche Kinder in unbekannter Gegend und zugleich ein schönes Fotomotiv.
mobile schatzsuche kinder mit karte in fremder umgebung

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.